Beratung bei Störungen der Sexualfunktion

Sexualstörungen bei Männern sind keine Seltenheit. Störungen können in Form von Erektionsstörungen, Störungen des Samenergusses (Ejakulation/Orgasmus) oder Störungen der Lust (Libido) auftreten.

Sexualstörungen beeinträchtigen sowohl die Lebensqualität als auch die Partnerschaft. Da sich hinter Sexualstörungen oftmals schwere, bislang unbekannte Erkrankungen wie Diabetes, Bluthochdruck, Gefäßverkalkungen, Prostatavergrößerungen oder Prostataentzündungen verbergen können, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Hormonstörungen sind meist der Hauptauslöser für Sexualstörungen. Ferner kann es auch zu Gefühlsstörungen im Penis (Taubheitsgefühl), schmerzhaften Erektionen oder gehäuft auftretenden Dauererektionen kommen. Testosteronmangel, ein erhöhter Prolaktin-Wert oder seltener Störungen der Schilddrüsenhormone führen zu den oben genannten Beschwerden.

Möchten Sie einen Termin oder eine Beratung? Rufen Sie uns an oder vereinbaren Sie direkt online einen Termin.

Telefon: 0871 / 2013  |  E-Mail: [email protected]

Wir freuen uns auf Sie!